Hinweis: Ab 07.12.2017 sind wir in den Betriebsferien. Bestellungen werden ab dem 07.01.2018 wie gewohnt verschickt.

Pflanzenversorgung und Pflegetipps bis zum Einsetzen

Pflanzen im Topf oder Container

Wenn die bestellten Pflanzen in Töpfen geliefert wurden, dann haben Sie nicht viel zu tun, um die Pflanzen frisch zu halten. Die Topfpflanzen müssen einfach im Freien an einem halbschattigen, windgeschützten Standort ( damit sie nicht umgeweht werden) aufgestellt werden.  Nun müssen sie mit Gießen  mäßig feucht gehalten werden (ähnlich wie bei Zimmerpflanzen). Bitte beachten Sie, dass die Pflanzen auch im Winter Feuchtigkeit brauchen. Bei starkem Frost, ab ca. -8°C, besteht jedoch die Gefahr, dass die feinen Faserwurzeln, die sich im Innern des Topfes an der Topfwand befinden, erfrieren könnten. Dazu empfiehlt es sich, die Töpfe mit Heu, Stroh, Tannenzweigen oder etwas Ähnlichem umzulegen.

Bitte beachten Sie, dass einige Pflanzen nach der Vegetationsperiode sich einziehen und in dem Topf ist nur Erde zu sehen. Einige Pflanzen, wie .z.B. Clematis, können in der kalten Jahreszeit vertrocknet aussehen. Dies ist kein Mangel, die Pflanzen treiben im Frühling wieder aus.

Wurzelnackte Pflanzen

Wurzelnackte Ware wird im Freiland gezogen und mit einer freiliegenden Wurzel ausgeliefert. Diese Ware eignet sich insbesondere für Aufpflanzen von großen Stückzahlen, für das Anlegen von neuen Hecken, bei denen nicht unbedingt direkt ein dichter Sichtschutz gefordert ist. Zum überwiegenden Teil werden wurzelnackte Pflanzen in Bunden geliefert.

Freilandpflanzen sollten möglichst direkt nach dem Erhalt gepflanzt werden. Ist dies nicht möglich, können die Pflanzen für eine kurzfristige Zwischenlagerung von 2 bis 4 Tagen an einen kühlen und windgeschützten Ort gelagert werden, dabei müssen die Wurzeln feucht gehalten werden und mit einem feuchten Tuch oder Sack bedeckt werden.

Falls eine längerfristige Zwischenlagerung (ab 5 Tagen) notwendig ist, empfiehlt es sich, die Bunde einschlagen ( in einen Graben von  ca. 40 cm Tiefe die Pflanzen bzw. Bunde dicht an dicht hineinstellen, mit Erde die angefeuchteten Wurzeln vollständig eingraben und antreten. Die Wurzeln sollen nur kurz in Wasser eingetaucht werden. ( Nicht stunden- oder tagelang !!! ). Mit dieser Möglichkeit können die Pflanzen z. B. den ganzen Winter über versorgt werden. Ist der Pflanzzeitpunkt gekommen, werden die Pflanzen/Bunde einfach wieder herausgezogen.

Nackte Wurzeln sind sehr empfindlich! Sie sind immer vor Sonne, Wind, Frost und Austrocknung zu schützen. Bei der in die Erde eingeschlagenen Pflanzen schadet der Frost nicht.Bitte vergessen Sie auch bei einem „Einschlag“ nicht das regelmäßige Gießen.

Beachten Sie bitte bei der Fertigpflanzung, gerade bei wurzelnackter Ware, dass kein Dünger mit in das Pflanzloch eingebracht werden darf, da die Wurzeln darunter stark leiden können und dies zu einem Absterben der Pflanzen führen kann.

Alle Informationen als PDF zum Download

Pflanzanleitungen.pdf

Und noch ein paar Worte zum Schluss

Wenn Ihre Thuja-Hecke im Winter plötzlich einen rostbraunen Farbton annimmt, ist das kein Grund zur Sorge – es handelt sich um die ganz normale Winterfärbung der Pflanzen. Es zeigt sich vor allem bei den Wildarten, wie Abendländischer Lebensbaum (Thuja occidentalis). Zum Frühling hin werden die Thujas wieder frischgrüne Laubfärbung zurückgewinnen.

 

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten